files/Rekum/bilder/logos/rekum_auf_weiss_180.gif

Vierte Suppkultur
mit Dr. Katja Pourshirazi

files/Rekum/bilder/aktuelles/vor-rueckschau/SuppKultur/Suppkultur_42.jpgWas genau eine Erbsensuppe mit Minze-Limetten Dip mit der Kunst des Künstlerehepaars Fritz und Hermine Overbeck-Rothe zutun hat, konnten die zahlreichen interessierten Zuhörer am Freitag in der Rekumer Kirche von Frau Dr. Katja Pourshirazi zwar nicht erfahren, aber dafür bekamen Sie spannende Einblicke in die Arbeit der Leiterin des Overbeck Museums.

Wie gewohnt gab es bei einem Süppchen, selbstgebackenem Brot und Getränken einen launigen Talk in der frisch renovierten Rekumer Kirche.

Wie faszinierend Farben und Bilder seien und wie schön es sein kann, mit Kindern zu arbeiten, da sie Fragen stellen, die Erwachsene sich niemals zu fragen trauen, konnte die Museumsleiterin ebenso lebendig berichten, wie persönliche Geschichten der Overbecks. So verliebte sich Hermine Overbeck-Rothe zuerst in ein Bild von Fritz Overbeck, bevor die beiden ein Paar wurden, oder wie sehr Fritz Overbeck seinen Zugang zum Glauben in der Natur beim malen fand und wie der frühe Tod ihres Mannes die Kunst von Hermine Overbeck-Rothe beeinflusste.

files/Rekum/bilder/aktuelles/vor-rueckschau/SuppKultur/Suppkultur_41.jpgÜber ein Studium der Literaturwissenschaften und Promotion, sowie eine Weiterbildung in Kulturmarketing kam Frau Dr. Pourshirazi 2009 in das Overbeck Museum und sieht ihren besonderen Zugang als Motivation auch für andere Menschen, ihren eigenen Weg in einen erfüllenden Beruf zu finden. Identifikation und Begeisterung waren in allen Antworten jederzeit spürbar.

Man müsse kein Kunstexperte sein, um die Kostbarkeit des Moments in einem Bild zu erkennen und zu genießen. Mit großer Leichtigkeit konnten so alle Bierdeckel Fragen aus dem Publikum beantwortet werden. Ein wie gewohnt rund um gelungener Abend, der Lust auf die nächste Veranstaltung in der Reihe „Suppkultur“ macht, die im Oktober stattfinden wird. Man darf auf die nächsten Gäste und auf die nächsten Suppenkreationen gespannt sein.

Marcus Pfeiff

 

Cremige Erbsensuppe mit Dip:

Zutaten für die Suppe  (ca.6Pers.):

2 Kg        TK-Erbsen
1 St.        Zwiebel
              Chili, Salz und Pfeffer
              gekörnte Brühe

Zutaten für den Dip :


200 g          Frischkäse
1                Becher Schmand
1 kleinen     Becher Naturjoghurt
2 St.           Bio-Limetten
1/2 Bund     Minze

Zubereitung:

Die Zwiebel klein schneiden und mit etwas Öl anschwitzen. Die Erbsen dazu geben, mit Wasser bedecken und ca.20 Min. kochen lassen. Sind die Erbsen weich, mit Chili, Salz, Pfeffer und Brühe abschmecken. Die Suppe cremig pürieren.

Frischkäse, Joghurt und Schmand verrühren.  Die Schale der Limetten raspeln und den Saft ausdrücken. Minze sehr fein schneiden und alles miteinander verrühren. Evtl. auch pürieren.

Guten Appetit!