Game of Thrones

Die Besucher des Gottesdienstes merkten schon beim Eintreten in die Kirche, dass dieser etwas Besonderes sein wird, da die Anordnung der Stühle anders als gewohnt war.

Als Einstieg in den Gottesdienst wurde der Soundtrack der Serie „Game of Thrones“, auf dem Klavier von Dominik und in Begleitung eines Trommlers, gespielt. Pastorin Walter beschrieb das Leben der Menschen in der Serie. Es herrschte viel Armut, Hunger, Leid und Tod. Es gab viele Kriege. Sie nahm Bezug zu Psalm 72 „Gott, gib dein Gericht dem König und deine Gerechtigkeit dem Königssohn, dass er dein Volk richte mit Gerechtigkeit und deine Elenden rette. […]“. Der Psalm 59 kam ebenfalls zur Sprache. „Errette mich, mein Gott, von meinen Feinden und schütze mich vor meinen Widersachern. […]“. Pastorin Walter sprach, dass Gott unser Schutz ist. Sowohl in damaliger als auch in der heutigen Zeit. Gott gibt uns Sicherheit in völliger Unsicherheit. Gott trägt deine Sorge mit, damals wie heute.

Besonders beeindruckend waren die Auftritte des Klavierspielers, der Sänger/-in und der Sprecherin in ihren mittelalterlichen Kostümen. Erfreulich war, dass an diesem Gottesdienst viele Jugendliche teilnahmen.

Fenna Reinecke

 

Zurück