files/Rekum/bilder/logos/rekum_auf_weiss_180.gif

Wie es in Neuenkirchen und Rekum in der Corona-Pandemie
mit dem Gemeindeleben weitergeht

 

Die Kirchenräte der Kirchengemeinden Rekum und Neuenkirchen haben beschlossen, wie es in den kommenden Wochen mit dem Gemeindeleben weitergehen soll. Dabei    haben sie sowohl die Mitte Juli geltenden behördlichen Bestimmungen als auch die   Handreichung unserer Landeskirche „Gottesdienste feiern in Zeiten der Corona-Pandemie“ (nachzulesen auf www.reformiert.de) beachtet.

Gottesdienste:
Gottesdienste werden bis auf weiteres unter den bereits geübten Bedingungen gefeiert: kurz, mit Abstand, ohne Gesang und Kaffeetrinken und auch ohne Abendmahl (am Erntedanksonntag).
Bitte melden Sie sich wie bisher bis zum vorangehenden Donnerstag zum Gottesdienstbesuch im Gemeindebüro Ihrer jeweiligen Kirchengemeinde an, bis 10 Minuten vor dem Gottesdienst wird Ihnen dann ein Platz reserviert. Danach werden Plätze an spontane Gottesdienstbesucher*innen vergeben.
Spezielle Gottesdienstangebote entnehmen Sie bitte Ihren Gemeindeseiten.

Kindergottesdienst und Kinderclub:
Der Kindergottesdienst in Neuenkirchen und der KiJu-Club in Rekum werden frühestens nach den Herbstferien beginnen.

Konfirmandenunterricht und Konfirmation:
Der Konfirmandenunterricht beginnt nach den Sommerferien, ebenfalls unter Corona-Bedingungen, mit Abstand, kurz und knackig, im Kirchsaal (Rekum) oder in der Pfarrscheune (Neuenkirchen). Genaues entnehmen Sie bitte den Gemeindeseiten.
Die Konfirmationen des Jahrgangs 2020 holen wir im September nach. Damit dies      möglich ist, erfolgt die Konfirmation in Kleingruppen und in geschlossenem Kreis. Das heißt, am jeweiligen Sonntag gibt es in Rekum oder Neuenkirchen keinen öffentlichen Gottesdienst.

Einschulungsgottesdienste:
Da die Einschulungsfeiern in den Grundschulen Neuenkirchen und Rekum in unterschiedlichen Formen begangen werden, musste jede Kirchengemeinde daraus und aus den Gottesdienstbesuchszahlen der vergangenen Jahre ihre eigenen Entscheidungen treffen. Die Ergebnisse können Sie auf den Gemeindeseiten lesen.

Beerdigungen:
Auch bei einer Beerdigung werden wir uns wie bisher an die geltenden Bestimmungen in Niedersachsen oder Bremen halten. Natürlich werden wir betroffene Familien auf die   bestehenden Möglichkeiten hinweisen.

Veranstaltungen, Gruppen, Kreise etc.:
Nach den Sommerferien werden wir wieder mit Gemeindegruppen beginnen, die sich   aufgrund ihrer geringen Teilnehmer*innenzahl in den vorhandenen Räumlichkeiten unter Corona-Bedingungen treffen können.

Größere Treffen, wie das Geburtstagscafé werden in diesem Jahr nicht stattfinden. Auch eine Feier der Goldenen Konfirmation kann aus diesem Grund in diesem Jahr nicht     stattfinden.

Über den Fortgang des Chorsingens wird Hauke Scholten die einzelnen Chöre direkt informieren.

Für die Kirchenräte Rekum und Neuenkirchen
Hayno Akkermann und Friedhelm Stemberg