files/Rekum/bilder/logos/rekum_auf_weiss_180.gif

 

 

Noterman-Orgel erklingt in der Rekumer Kirche

Es ist schon ein beeindruckendes Bild wie unsere Noterman-Orgel aus dem Jahr 1880 nun in unserer Rekumer Kirche steht. Ein wahres Schmuckstück! Ein  Hingucker! Denn nach der Renovierung durch den Orgelbaumeister Feenstra  erstrahlt die 140 Jahre alte   englische Orgel in neuem Glanz.

Wirklich beeindruckend ist der Klang der alten Dame: Von zart bis raumfüllend. Von einstimmig bis mehrstimmig. Bereit um Orgelliteratur aus dem Mittelalter bis zur Neuzeit zu Gehör zu bringen. Faszinierend ist dabei die Möglichkeit, den Klang innerhalb von Sekundenbruch-teilen abzudämpfen.

Das ganze Klangspektrum demonstrierte Landeskirchenmusikdirektor Winfried Dahlke eindrucksvoll in einem 1-stündigen Konzert im Anschluss an den Festgottesdienst am 1. Advent 2019. Herr Dahlke selbst war fasziniert von  diesem Instrument. Man merkte ihm an, dass es ihm schwerfiel das Konzert auf eine Stunde zu begrenzen. So viel     Freude bereitete ihm das Musizieren auf dem erlesenen Instrument.

Mittlerweile hat es sich herumgesprochen, dass die Rekumer Kirche über eine beeindruckende Orgel verfügt. Sogar der Domorganist und Orgelrevisor der Bremischen Kirche, Herr Prof. Stephan Leuthold hat sich in der Rekumer Kirche angekündigt um die Noterman-Orgel näher kennen zu lernen. Hoffentlich haben wir viele Möglichkeiten,  die Orgel in den Gottesdiensten und in Konzerten zu hören. Darauf freuen wir uns sehr!

Groß war auch die Freude am 1. Dezember 2019, als die Orgel das erste Mal im renovierten Kirchengebäude öffentlich erklang. Was an diesem Tag alles  geschehen ist, das lesen sie im Artikel von Cordelia Rose auf der nächsten  Seite.

Die Kirchenrenovierung und die Anschaffung der Noterman-Orgel haben sich also gelohnt. Die    Rekumer Kirche verfügt nun über ein wunderbares Instrument in   einem stimmigen 50er-Jahr Gebäude. Raum und Klang passen  perfekt    zusammen!

Wirklich stolz (und hoch erfreut) bin ich persönlich darüber, was in unserer Rekumer Gemeinde alles möglich ist: So viele aktive Menschen! Eine beeindruckende Spendenbereitschaft! Erst die vielen Spenden für die Kirchenrenovierung. Und dann haben wir in einem knappen Jahr 65.000 Euro an Privat- und Stiftungsgelder eingeworben! Dazu die Bereitschaft, etwas zu bewegen mit  Menschen für Menschen! Das ist einzigartig! Danke an alle!

Hayno Akkermann