tl_files/Rekum/bilder/logos/rekum_auf_weiss_180.gif

 

Auf dem Weg zu einer neuen Orgel für Rekum

Seit vielen Jahren bewegt uns der schlechte Zustand unserer Rekumer Orgel. Das Gutachten des Orgelsachverständigen unserer Landeskirche über die Rekumer Orgel ist geradezu vernichtend. Auch unser Kirchsaal muss dringend renoviert werden.

Der Kirchenrat und die Gemeindevertretung haben deshalb im letzten Jahr im Rahmen einer „Zukunftswerkstatt: Kirchenraum und Orgel“ miteinander überlegt, welche Erwartungen und Wünsche wir hinsichtlich einer Renovierung des Kirchsaales und einer eventuellen Neuanschaffung einer Orgel für die Rekumer Kirche haben. Dabei stellte sich heraus, dass wir eine kleine Orgel als Ersatz für die derzeitige Rekumer Orgel suchen. Diese Orgel sollte möglichst wieder an derselben Stelle stehen, an der unsere Orgel zurzeit steht.

Im Januar 2016 präsentierte der Orgelbauer Feenstra/NL schließlich eine Orgel, die den Kriterien der Zukunftswerkstatt in vollem Umfang entspricht. Der Kirchenrat hat diese Orgel an ihrem alten Standort in Nijverdal/NL zusammen mit dem Orgelsachverständigen Winfried Dahlke begutachtet. Herr Dahlke war geradezu fasziniert von dieser alten englischen Orgel aus dem Jahr 1880 und ihren musikalischen Möglichkeiten.

Auf der gemeinsamen Sitzung am 12. Mai 2016 wurde der Kirchenrat von der VGO beauftragt, Finanzierungsmöglichkeiten zu entwickeln, damit Rekum eine neue historische Orgel bekommt und gleichzeitig den Kirchsaal renovieren kann. Darum wird der Kirchenrat sich jetzt kümmern. Hoffentlich gelingt es uns gemeinsam, für Rekum diese alte englische Orgel zu erwerben.

Fotos: U. Wagner

tl_files/Rekum/bilder/aktuelles/Orgel/Orgel_01.jpg tl_files/Rekum/bilder/aktuelles/Orgel/Orgel_02.jpg tl_files/Rekum/bilder/aktuelles/Orgel/Orgel_04.jpg
tl_files/Rekum/bilder/aktuelles/Orgel/Orgel_03.jpg


Die historische englische Noterman-Orgel aus Nijverdal/NL

H.Akkermann